Datenschutzerklärung

Der Schutz und die Sicherheit von persönlichen Daten haben bei datamate Priorität. Wir erheben, verwenden und speichern Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen nationaler und europäischer Normen. In dieser Datenschutzerklärung unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten.

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen zu prüfen. Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit auf unserer Webseite unter www.datamate.org/datenschutz abrufen und ausdrucken.

Verantwortlicher

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des deutschen Datenschutzgesetzes (BDSG) sowie anderer europäischer und nationaler datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

datamate Service GmbH
117er Ehrenhof 5
55118 Mainz

Telefon: +49 (0)6131 327070
E-Mail: info@datamate.org

Geschäftsführer: Dr. Ralf Dyllick-Brenzinger

Datenprotokollierung bei Nutzung von www.datamate.org

Die Nutzung der Webseite datamate.org ist möglich ohne Offenlegung der Identität. Daten, insoweit Sie erfasst werden, werden regelmäßig gelöscht.

Automatische Erhebung von Verbindungsdaten aus technischen Gründen sowie Gründen der Sicherheit

Beim Besuch dieser Webseite übermittelt Ihr Internet-Browser automatisch Daten an unseren Webserver (“Logdaten”). Es handelt sich dabei unter anderem um Datum und Uhrzeit des Zugriffs, URL der verweisenden Webseite, Ihr Gerätetyp und Betriebssystem, Browser, Browserversion, Browsersprache und Bildschirmauflösung. Diese Verbindungsdaten enthalten auch die IP-Adresse, mit der Sie diese Seite aufrufen oder einen unserer Dienste benutzen. Wir speichern IP-Adressen nur, soweit es zur Erbringung unserer Dienste erforderlich ist. Ansonsten werden IP-Adressen gelöscht oder anonymisiert. Ihre IP-Adresse speichern wir zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal 7 Tage.

Diese Daten werden getrennt von anderen Daten, die im Rahmen der Nutzung unseres Angebotes gegebenenfalls angeben werden, gespeichert. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich. Es besteht auch nicht die Möglichkeit, mit Hilfe dieser Daten ein Nutzerprofil zu erstellen.

Verwendung von Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Datenpakete, die beim Besuch der Webseite vom Server an den Webbrowser übergeben werden und von diesem – abhängig vom verwendeten Browser entweder in Form einer kleinen Datei oder einem Eintrag in einer Datenbank – auf dem Gerät abgespeichert werden. Sie enthalten Informationen, die bei einem Zugriff auf unsere Dienste abgerufen werden können und eine komfortable Nutzung dieser Webseite ermöglichen und zusätzliche Webfunktionen erlauben.

Die Webseite verwendet sogenannte permanente und Session Cookies. Permanente Cookies verbleiben auf dem Endgerät, bis sie nicht mehr erforderlich sind und vom Browser gelöscht oder manuell entfernt werden. Session-Cookies helfen, sie während eines Besuchs als ein und derselbe Besucher zu identifizieren (z.B. während eines Bestellprozesses in einem Webshop). Nach dem Ende der Sitzung verfallen Session-Cookies automatisch.

Sie können das Setzen von Cookies durch eine entsprechende Einstellung im Browser verhindern. Ebenso können Cookies manuell gelöscht werden. Im Webangebot des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik finden Sie Erklärungen, wie Sie das Setzen von Cookies verhindern können. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden können.

Verwendung des Analysetools WP Statistics

Diese Website verwendet zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe das Analysewerkzeug WP Statistics des Entwicklerteams Verona Labs. Zweck der Datenerfassung und –auswertung ist die kontinuierliche Verbesserung unserer Webseite und deren Angebote.

Mit WP Statistics lassen sich überblicksartige Statistiken über die Besucher einer Webseite erstellen. Mit WP Statistics lässt sich zum Beispiel messen, wie viele Besucher eine bestimmte Seite aufgerufen haben und welcher Anteil davon ein Smartphone verwendet hat.

Die Statistiken von WP Statistics basieren auf den Daten, die notwendigerweise für den Verbindungsaufbau zwischen Webbrowser und Webserver übermittelt werden (siehe Logdaten). Ein Cookie wird von WP Statistics nicht benötigt.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und personenbezogenen Daten steht beim Einsatz von WP Statistics im Vordergrund. WP Statistics erfasst selbst keine weiteren Daten der Besucher. Vielmehr annonymisiert WP Statistics IP-Adressen der Besucher vor der Speicherung. Eine persönliche Identifzierung eines Besuchers ist somit, auch nachträglich, nicht möglich. Die englische Datenschutzerklärung von WP-Statistics findet sich unter https://wp-statistics.com/privacy-and-policy/.

Verwendung des Analysetools Hotjar

Diese Website nutzt außerdem den Webanalysedienst Hotjar der Hotjar Ltd. (Adresse: Hotjar Ltd, Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta). Zweck des Einsatzes von Hotjar und der damit verbundenen Datenerfassung und –auswertung ist die kontinuierliche Verbesserung unseres Webangebots, um unsere Webseite noch kundenfreundlicher zu gestalten.

Hotjar macht es möglich, sogenannte Heatmaps (deutsch: Wärmekarte) der Seiten des Webangebots zu erstellen und somit das Nutzungsverhalten (Klicks, Mausbewegungen, Scrollhöhen, etc.) auf den Seiten zu messen und auszuwerten. So ist beispielsweise erkennbar, wie weit sich Nutzer typischerweise auf der Seite bewegen und mit welcher Frequenz Nutzer die Schaltflächen verwenden. Weiterhin ist es mithilfe des Tools auch möglich, Feedback direkt von den Nutzern der Website einzuholen.

Die von Hotjar mit Hilfe des Tracking Codes und Cookies über die Websitebesucher erfasst werden, werden an die Hotjar Server im europäischen Ausland übermittelt und dort gespeichert. Durch den Tracking Code werden folgenden Informationen gesammelt:

  • IP-Adresse Ihres Gerätes
  • Bildschirmgröße Ihres Gerätes
  • Gerätetyp und Browserinformation
  • Standort (nur das Land)
  • Die bevorzugte Sprache um unsere Website darzustellen
  • Nutzerinteraktionen wie Tastatureingaben und Mausbewegungen/-klicks
  • E-Mail-Adresse inklusive Vor- und Nachnamens, soweit diese eingegeben wurde

Der Einsatz von Hotjar erfolgt auf dieser Webseite unter besonderer Berücksichtigung des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten. IP-Adressen der Webseitenbesucher werden anonymisiert. Webseitenbereich, in denen personenbezogene Daten von Ihnen oder Dritten angezeigt werden, werden von Hotjar automatisch ausgeblendet und sind somit zu keinem Zeitpunkt nachvollziehbar.

Hotjar bietet Nutzern die Möglichkeit, mithilfe eines “Do Not Track-Headers” den Einsatz des Analysetools zu unterbinden. In dem Fall werden keine Daten über den Besuch der jeweiligen Website aufgezeichnet. Alle gängigen Browser unterstützen diese Technologie, jedoch muss sie für jeden Browser einzeln eingerichtet werden. Eine detaillierte Anleitung mit Informationen zu Ihrem Browser finden Sie unter: https://www.hotjar.com/opt-out. Die Datenschutzerklärung der Hotjar Ltd. finden Sie unter: https://www.hotjar.com/privacy.

Social Media Links

Die Webseite verwendet Icons der sozialen Netzwerke Facebook, Google+, YouTube und Twitter. Diese Dienste werden von den Unternehmen Facebook Inc., Google Inc. und Twitter Inc. angeboten.

Zum Schutz Ihrer Daten liegen hinter den Icons nur statische Links. Dadurch wird verhindert, dass Ihre Daten bereits beim Besuch unserer Website an die sozialen Netzwerke geschickt werden. Ein Kontakt zwischen Ihnen und dem sozialen Netzwerk wird erst hergestellt, wenn Sie auf den Button klicken.

Kommentarfunktion des Blogs

Im Bereich Wissensartikel haben die Besucher die Möglichkeit, individuelle Kommentare zu einzelnen Beiträgen zu hinterlassen. Diese bleiben bis auf Widerspruch durch den Nutzer oder Entfernung des Beitrags veröffentlicht.

Hinterlässt ein Nutzer einen Kommentar, werden neben den Kommentaren auch Angaben zum Zeitpunkt der Kommentareingabe sowie zu dem von der betroffenen Person gewählten Nutzernamen (Pseudonym) gespeichert und veröffentlicht. Der Nutzer kann auch seine E-Mail-Adresse für die Kontaktaufnahme durch den Seitenbetreiber hinterlassen. Diese wird aber nicht veröffentlicht. Ferner wird die IP-Adresse für maximal 7 Tage gespeichert. Das dafür notwendige berechtigte Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegt in der Tatsache begründet, dass der Seitenbetreiber im Falle widerrechtlicher Inhalte belangt werden kann.

Weitere erhobene personenbezogene Daten

Vertragsdaten

Wir erheben, verarbeiten und speichern die Daten, die Sie angeben, wenn Sie unsere Leistungen in Anspruch nehmen (z.B. Bestellung). Außerdem speichern und verarbeiten wir Daten über den Auftrags- und Zahlungsverlauf.

Inhalts- und Nutzungsdaten

Im Rahmen der Erbringung unserer Beratungsdienstleistungen – per Telefon oder Fernwartung – können unsere Mitarbeiter Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten.

Alle unsere Mitarbeiter sind über die Erfordernisse zum Schutz Ihrer Daten unterrichtet und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

Für die Abrechnung und zu Qualitätssicherungszwecken werden die Supportsitzungen und Telefongespräche aufgezeichnet. Eine Auswertung der Aufzeichnungen erfolgt zu Schulungszwecken bzw. bei Vorlage einer Kundenreklamation/-beschwerde. Die Aufzeichnungen werden spätestens nach sechs Monaten gelöscht.

Grundsätze der Datenverarbeitung

Nutzung, Weitergabe und Löschung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung von geschlossenen Verträgen, zur Verbesserung unserer Dienste und Webseiten sowie zur Abrechnung, Fakturierung, Forderungseinzug und Forderungsmanagement.

Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen unserer Verarbeitung nur dann an andere Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) übermittelt oder Zugriff gewährt, wenn

  • Sie eingewilligt haben,
  • dies auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis erfolgt (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, zur Vertragserfüllung erforderlich ist),
  • eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder
  • unserer berechtigten Interessen eine Grundlage dafür bilden (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage von Art. 28 DSGVO.

Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn Ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn Ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. Sicherheitskopien in unseren Backup-Systemen werden automatisch mit Zeitverzögerung gelöscht. Für Vertragsdaten wird die Verarbeitung nach Vertragsbeendigung eingeschränkt, nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden sie gelöscht.

Rechtliche Grundlage gemäß Art. 13 DSGVO

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dient uns als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen.

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen.

Unterliegen wir einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder die eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Ein berechtigtes Interesse ist in der Regel anzunehmen, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist.

Übermittlung in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Der Zugriff auf die Webseiten der datamate Service GmbH erfolgt über verschlüsselte (HTTPS) Verbindungen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Die Fernwartung eingesetzte Software erfüllt aktuellen Sicherheitsstandards. So müssen Fernwartungszugriffe individuell bestätigt werden. Technisch ist dies durch ein wechselndes Kennworts sichergestellt. Ein unbeaufsichtigter Zugriff wird nur auf Basis einer expliziten Erlaubnis durchgeführt. Die Datenübertragung zwischen den ferngewarteten Rechner und unseren Rechnern erfolgt verschlüsselt.

Ihre Rechte

Auskunfts- und Bestätigung

Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft sowie Bestätigung über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Berichtigung

Sie haben entsprechend Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Löschung

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden („Recht auf Vergessenwerden“). Alternative haben Sie das Recht, nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Widerruf

Sie haben das Recht, Ihr einmal erteiltes Einverständnis gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Datenübertragbarkeit

Sie haben gemäß Art. 20 DSGVO das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben in einem strukturierten, gängigem und maschinenlesbarem Format zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern („Datenportabilität“).

Widerspruch

Sie haben das Recht, der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit zu widersprechen. Dieses Widerspruchsrecht betrifft insbesondere die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung.

Beschwerderecht

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen Datenschutznormen verstößt.

Ausübung Ihrer Rechte

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben oder Anfragen zur Ausübung Ihre Rechte stellen wollen, richten Sie diese bitte an unsere im Impressum der Webseite angegebene Adresse oder die vorgenannte verantwortliche Stelle.

Inhalte von Webseiten Dritter

Wir nutzen innerhalb unseres Webangebots auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Inhalte und Dienste von Drittanbietern, z.B. Videos, Fonts. Dies erfordert eine Übermittlung der IP-Adresse an die Drittanbieter, da die genutzten Inhalte direkt vom Drittanbieter auf das Gerät des Seitenbesuchers übertragen werden. Ohne die IP-Adresse ist das nicht möglich. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags bzw. Web Beacons für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Diese für das menschliche Auge nicht wahrnehmbaren Grafiken helfen, den Besucherverkehr auf den Seiten auszuwerten.

Insbesondere binden wir Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC (Adresse: 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) in Beiträge auf der Webseite ein. Vom gleichen Anbieter binden wir Schriftarten ein („Google Fonts“). Die Datenschutzerklärung von Google findet sich unter https://policies.google.com/privacy. Für beide Google-Dienste können Sie unter der Adresse https://adssettings.google.com/authenticated die Übermittlung Speicherung Ihrer Daten an Google konfigurieren („Opt-Out“).