Änderung des Profilbildes im Filesharing-Dienst Seafile

Der Filesharing-Dienst Seafile bietet zahlreiche Optionen, um das Layout seiner Weboberfläche anzupassen. Die Konfiguration eines Profilbildes ist davon die leichteste, denn diese lässt sich durch den Nutzer selbst direkt über das Webinterface vornehmen. Wir erklären hier, wie man sein Seafile-Profilbild individualisiert.

Einschränkungen beim Seafile-Profilbild

Ohne weitere Konfiguration verwendet Seafile einen gesichtslosen Avatar als Profilbild. Erfreulicherweise lässt sich dies direkt über die Weboberfläche mit wenigen Klicks ändern. Admin-Rechte braucht es dafür nicht. Jeder Nutzer kann sich sein individuelles Profilbild einstellen. Mit JPG, JPEG, PNG und GIF werden die meisten gängigen Grafikformate unterstützt, solange die Dateigröße von 1MB nicht überschritten wird. Ein Profilbild im TIF/TIFF-Format wird nicht akzeptiert. Sollte das Dateiformat oder die Dateigröße ein Problem sein, dann lässt sich mit jedem einfachen Grafikprogramm (z.B. das mit jeder Windows-Version ausgelieferte Paint) eine Konvertierung bzw. Verkleinerung vornehmen.

Neues Profilbild via Seafile-Profileinstellungen

Aufruf der Seafile-Profileinstellungen

Zur Änderung des Seafile-Profilbildes muss man in die Seafile-Profileinstellungen. Wenn man in Seafile angemeldet ist, gelangt man dorthin per Klick auf das aktuelle Profilbild und die Auswahl von ‚Einstellungen‘ im sich öffnenden Menü (siehe Abbildung). Wie gesagt, die Profileinstellungen sind verfügbar, unabhängig davon ob Sie als normaler Nutzer von Seafile oder Seafile-Administrator angemeldet sind.

Man landet im Menü für die grundlegenden Profileinstellungen. Die erste Einstellungsoption ist das Profilbild. Per ‚Ändern‘ kann man im Dateiexplorer sein Profilbild auswählen. Die Änderung wird mit einer kurzen Erfolgsmeldung am oberen Rand des Browserfensters bestätigt. (Die Abbildung unten zeigt einen vorher-nachher Vergleich.) Mehr ist nicht zu tun. Seafile skaliert das Bild auf die richtige Größe und stellt es aktiv.

eafile-Profilbild vorher und nachher

Leider lässt sich per Seafile-Weboberfläche nur das Seafile-Profilbild ändern, nicht aber weitere Darstellungsparameter wie z.B. die Änderung von einem runden zu einem eckigen Profilbild. Dies sollte auch bei der Auswahl des Profilbildes berücksichtigt werden. Seafile schneidet die Ecken eines Bildes einfach ab. Der Mittelpunkt des Kreisausschnitts für das Profilbild in Seafile kann nicht verändert werden. In den Profileinstellungen kann auch die Anzeige des Avatars nicht vergrößert werden.

Weitere Customizing-Möglichkeiten von Seafile

Die Konfigurationsmöglichkeiten von Seafile enden nicht beim Profilbild. Seafile bietet noch sehr viele weitergehende Customizing-Möglichkeiten. Das Logo in der oberen linken Ecke, der Colorcode, die verwendeten Schriftarten und die Fußzeile können individuell angepasst werden. Der Anpassung von Seafile an das Corporate Design steht damit nichts im Weg. (Ein Customizing-Beispiel ist die Seafile-Installation der Universitäten und Hochschulen von Rheinland-Pfalz.) Wer es noch individueller mag, kann auch einzelne Elemente in der Navigation ausblenden und die Benachrichtigungs-E-Mails von Seafile nahezu beliebig ändern.

Seafile bietet vielfältige Möglichkeiten zur individuellen Anpassung der Weboberfläche

Diese Änderungen sind leider nicht mehr direkt über die Weboberfläche von Seafile möglich. Dazu bedarf es Anpassungen in den Config-Dateien des Seafile-Servers. ionas kann diese Änderungen gerne für Sie nach Ihren Wünschen vornehmen. Rufen Sie uns einfach an: +49 (0)6131 3270777. Wir machen Ihnen gerne ein Angebot.

geschrieben von

Christoph Dyllick-Brenzinger

Christoph ist Gründer und Chefentwickler von datamate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.